Selbst-Anzeige

Samstag, 17. Januar 2009

Koch-an-Koch-Rennen bei Hessenwahl

Hessen liefert sich selbst ein heißes Koch-an-Koch-Rennen. Was soll man auch sonst zur Wahl in Hessen schreiben? Nach dem Hickhack der X- und Ypsilanten von der SPD gümpelt die Partei weit abgeschlagen auf dem zweiten oder vielleicht gar dritten Platz. DIE LINKE betreibt einfach Straßenwerbung und will laut eigenen Aussagen vom Donnerstag "bis Sonntag, acht Uhr, auf der Straße" bleiben, was vor allem Obdachlose ansprechen dürfte. Derweil bleibt die FDP am Straßenrand und genehmigt sich an der Pommesbude eine überteuerte "Currywurst mit Ketchup und Mayo, aber ohne Pommes!" (Guido Westerwelle)

Was soll man sonst zur Wahl in Hessen schreiben?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen