Selbst-Anzeige

Freitag, 15. Juni 2007

Habt ihr Worte? 1220 für Eisenhüttenstadt

"Ich beobachtete Ben: Er kratzte sich am Kopf, kratzte sich die Eier und kaute auf seinem Kaugummi. Wie sollte dieser Typ bloß diesen Text begreifen? Wie sollten übrigens auch die anderen diesen Text begreifen?"
Michel Houellebecq: Elementarteilchen, S. 218

Ein teilweiser Sinn des Logbuches Stahlinstadt ist es ja, die Eisenhüttenstadt, diese künstlich in den Sandboden gesetzte Blogbebauung, in Worte zu fassen - sowohl das Geschehen in der Stadt, als auch die Stadt selber. Da nun schon ein Gebiet der Stadt abgerissen, also dekonstruieret wurde, kam ich auf die Idee, die Stadt auch sprachlich in ihre Einzelteile zu zerlegen. Name des Projekts: 1220 Eisenhüttenstadt - Eine Stadt in 1220 Worten. Die Zahl ist nicht ohne Grund gewählt, gibt sie doch die alte Postleitzahl (PLZ) der Vorwendezeit wieder. Die aktuelle PLZ 15890 erschien mir dann doch zu gigantisch und übertrieben. Ich sollte Recht behalten, denn bereits die 1220 ist schwer zu bewerkstelligen. Mittlerweile fehlen mir immer noch knapp 1000 Wörter, das bisher geschaffte seht ihr unten. Darum lade ich alle Interessierten dazu ein, beim Projekt Habt ihr Worte? 1220 für Eisenhüttenstadt mitzumachen und Ergänzungen vorzunehmen. Die Worte stehen in alphabetischer Reihenfolge.
--
18. August 1950 Stadt- und Werksgründung vor einem Kiefernwäldchen bei Fürstenberg an der Oder 7. Mai 1953 Namensgebung Stalinstadt 17. Juni 1953 in Stalinstadt und Fürstenberg an der Oder 13. November 1961 Zusammenlegung von Stalinstadt, Fürstenberg und Schönfließ zur Eisenhüttenstadt Agitationspavillon der Nationalen Front der DDR Alten- und Ledigenwohnheim Alte Ladenstraße Altweiberbrunnen Am Helling Archenholdring Autosalon Backwarenkombinat Bahnhof Eisenhüttenstadt Bahnhofstraße Bandstahlkombinat Hermann Matern Berggaststätte Huckel Bergstraße Bernd Kretzschmer Betriebssportgemeinschaft Stahl Bettenhaus Bräustübel Broilergaststätte Busbahnhof Clara-Zetkin-Ring Club Hans Marchwitza Cottbusser Straße Diehloer Berge Diehloer Straße Diesterwegring Eisenhüttenkombinat Ost Eisenbahnbrücke Eisenbahnstraße Eisenwerk Erweiterte Oberschule Clara Zetkin EKO-Eingang EKO-Wache Erich-Weinert-Allee Europakreuzung Fellertstraße Fernsehstörsender auf dem Schierenberg Feuerwache Feuerwehrmuseum Fleisch- und Wurtwarenkombinat Freilichtbühne in den Diehloer Bergen Friedrich-Engels-Straße Friedrich-Wolf-Theater Fritz-Heckert-Straße Fröbelring Fröbelringpassage Fürstenberg an der Oder Fürstenberger Nikolaikirche Gemeindezentrum der Evangelischen Friedenkirchengemeinde General-Walter-Straße Gichtgas Glogower Ring Halbzeitgaststätte Handwerkerhof Hans Marchwitza Hauptpostamt Haus der Parteien und Massenorganisationen Heimattiergarten Heinrich-Heine-Allee Helmut Preißler Herbert Burschik Herbert Härtel Hochofenabstich Holzwolle Hotel Aufbau Hotel Lunik Industriekaufhalle (Indus) Inselfriedhof Inselgaststätte Inselschwimmhalle Inselstadion Intelligenzblock Johannes Hansky John-Schehr-Straße Jugendbrunnen Kaltwalzwerk Kanalfähre Karl-Marx-Straße Karl Mundstock Kaufhaus Magnet Kaufhalle Fix Kernstadt Kiesgruben Klubhaus am Anger Klubhaus Philipp Müller Konverterstahlwerk Kosmos Kurt W. Leucht Ladenband in der Straße des Komsomol Leninallee Löwenstraße Magistralapotheke Malzweg Manfred Sader Marchlewskiring Matthias Steier Maxim-Gorki-Straße Minigolfanlage Medizinische Fachschule Milchbar Milenshafen Mittelganghaus Möbelkaufhaus Nadelwehrring Neuzeller Landweg Neuzeller Straße Normaluhren Matthias Paul aka Paul van Dyk Pawlowallee PA-Zentrum Pionierhaus Pfarrer Heinz Bräuer Platz der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft mit Sowjetischem Ehrenmahl Poliklinik Polytechnische Oberschule Alexander Shulgin Polytechnische Oberschule Alfred Jung Polytechnische Oberschule Erich Weinert Polytechnische Oberschule Friedrich Wolf Polytechnische Oberschule Georgi Dimitrow Polytechnische Oberschule Hans Eisler Polytechnische Oberschule Johannes R. Becher Polytechnische Oberschule Juri Gagarin Polytechnische Oberschule Wilhelm Pieck Obelisk Oderwerft Oderwiesen Oskar Nerlinger Otto Schutzmeister Rolf Henrich Regimekritiker Rudolf Bahro Roter Platz mit Ehrenmahl für die gefallenen Soldaten der Roten Armee Schiwiese mit Sprungschanze Schnellgaststätte Automat Schönfließ in der Niederlausitz Schönfließer Kohlebahnbrücke Schwarzes Luch SG Aufbau Eisenhüttenstadt Siebentagsadventisten Sinteranlage Sonderschule Otto Buchwitz Stadtbibliothek Stadthafenweg Städtisches Krankenhaus Städtisches Museum Stadtwappen Stadtwirtschaft Stalinstadt Straße der Republik Straße der Jugend Straße des Komsomol Süßwarenladen Tamara Bunke alias Tania la guerillera Thälmannstraße Tiergehege Turmrede 1953 Udo Beier Volksbuchhandlung Walter Thräne Walter Womacka Wandbild "Menschliche Entwicklung" Wandbild "Produktion in Frieden" Wandbild "Unser Neues Leben" Wandbild "Weltall Erde Mensch" Warmwalzwerk Werftring Werksiedlung Werner Bauer Werner Viertel Wilhelm-Pieck-Straße Willi Markusch Willi Stamm Wolfgang Müller Wohnkomplexe I Wohnkomplexe II Wohnkomplexe III Wohnkomplexe IV Wohnkomplexe V Wohnkomplexe VI Wohnkomplexe VII Wohnstadt Fürstenberg Wohnstadt des EKO Yachtwerft Zementstraße Zwillingsschachtschleuse
~

Kommentare:

  1. Bislang sind's um die 406 Wörtchen zur Stadt:
    Eine Handvoll Ergänzungen: "Andi Leser Zwölfzwanzig Reimgeschwader Rainer Werner Burger King..."?

    AntwortenLöschen
  2. Nette Idee, alf! Mir fielen spontan "Oder, Oderbrücke, Oderdeich, Oder-Spree-Kanal, Lunik, Asylbewerberheim bzw. Zentrale Anlaufstelle für ...? (ZAST) ehemals Bereitschaftspolizei, Kleingartenanlagen, Kiesgruben,..." ein. Bestimmt bei intensiverem Brainstorming dann später noch mehr. Viele Grüße - schau doch mal wieder rein!

    AntwortenLöschen
  3. Ich danke euch beiden ganz herzlich für eure Worte. Das Projekt habe ich ins Wikihüttenstadt gestellt, es heißt jetzt "Hast du Worte - 1220 für Eisenhüttenstadt".

    Dort könnt ihr weitere Wörter eintragen und innerhalb des Wikis verlinken.

    AntwortenLöschen